SchlagwortImpfen

Masernwelle Berlin: Impfstelle für Flüchtlinge geplant

Die Stadt Berlin hat offensichtlich aus den Fehlern der Masernwelle gelernt und will für Flüchtlinge jetzt Impfungen gegen Infektionskrankheiten wie Masern anbieten. Die zentrale Impfstelle soll in Berlin Moabit entstehen, doch bis jetzt fehlt es noch an Räumlichkeiten und an Ärzten. Das Interesse der Flüchtlinge an Impfungen ist jedoch sehr groß.

Impfpflicht Masern: 75 Prozent der Deutschen für eine Impfpflicht

Laut einer Umfrage glaubt die Mehrheit der Deutschen an die Wirksamkeit der Masern- Schutzimpfung. Zudem befürworten viele Deutsche eine Impfpflicht. Allerdings zeichnet sich auch Widerstand gegen eine Impfpflicht ab, besonders groß ist der Widerstand bei den Anhängern von Bündnis90/ Die Grünen. Die meisten Befürworter hingegen leben in den neuen Bundesländern.

Masern: Experten rufen auf den Impfschutz überprüfen zu lassen

Experten rufen Angesicht der vermehrten Masernerkrankungen in Deutschland dazu auf, den Schutz gegen die Krankheit überprüfen zu lassen. Nur wer zwei Mal geimpft ist, ist auch immun gegen die Erkrankung. Wer in Kontakt mit dem Virus kommt, steckt sich auch fast immer mit ihm an. In Einzelfällen kann die Krankheit auch tödlich enden.

Beliebte News