„Öko-Test“: Schmerzsalben bringen für Sportler nur wenig

&

Wenn Sportler beim ausüben ihrer Lieblingssportart leichte Verletzungen davontragen, greifen sie gern auf so genannte Schmerzsalben zurück. Grund genug für die Zeitschrift „Öko- Test“ die Salben mit den einzelnen Wirkstoffen genauer zu untersuchen. Ergebnis: Nur die wenigsten Salben versprechen auch Linderung. Sportler sollten auf die Inhaltsstoffe achten.

Sportlerhaben es oft nicht einfach, so haben sie immer wieder mit leichten Verletzungen wie Muskelzerrungen, einem verdrehten Knie oder geprellten Knöchel zu kämpfen. Die Wunderwaffe für viele Sportler sind dann die rezeptfreien Salben wie Mobilat. Die Zeitschrift „Öko- Test“ fand jetzt allerdings heraus, dass diese Salben in vielen Fällen die Schmerzen nur sehr leicht lindern.

Wie „Öko- Test“ in seiner neusten Ausgabe berichtet, bringen viele Wirkstoffe in Schmerzsalben nur wenig bis gar nichts. Verbraucher sollten aus diesem Grund ganz genau auf die Inhaltsstoffe der Salben achten. So gab es einer Untersuchung zufolge bei sanft geltenden Wirkstoffen wie zum Beispiel Arnika und Campher kaum bis gar keine Anzeichen für eine Schmerzlinderung.

Mit Eispackung kühlen

Salben mit diesen Inhaltsstoffen erzielen in den meisten Fällen nur einen oberflächlichen Kühlungseffekt wie es in dem aktuellen Bericht weiter heißt. „Öko- Test“ empfiehlt stattdessen komplett auf Salben zu verzichten und die betroffenen Stellen mit einer Eispackung zu kühlen, diese sollte aber in ein Handtuch eingewickelt werden, um der Haut nicht zu schaden.

Andere Schmerzsalben mit den Inhaltsstoffen Diclofenac oder Cayennepfeffer wirken den Testern zufolge schon deutlich besser. Dabei eignen sich Salben mit dem Inhaltsstoff Diclofenac besonders gut bei Rheuma. Salben mit Cayennepfeffer hingegen regen die Durchblutung an und erwärmen das Gewebe.

Effekt für Sportverletzungen nicht nachgewiesen

Das dieser Effekt Menschen mit der Krankheit Rheuma hilft, ist wissenschaftlich bewiesen, für Sportverletzungen ist dieser Effekt jedoch noch nicht nachgewiesen wurden. Wie „Öko- Test“ in seinem Bericht weiter betonte enthalten Salben mit Cayennepfeffer außerdem umweltbelastende Schadstoffe.

Einen guten Effekt für Sportler erzielen hingegen Salben mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Piroxicam oder Felbinac. Das Risiko für Nebenwirkungen ist bei diesen Salben auch deutlich geringer als bei Tabletten mit denselben Inhaltsstoffen.

Über den Autor

Frank Müller

Hallo mein Name ist Frank Müller und ich bin der Chefredakteur von blogbold.de

Schreiben sie einen Kommentar

Beliebte News