Mit den richtigen Lebensmitteln die Abwehrkräfte stärken

M

Die Tage werden zum Jahresende hin immer kürzer und kälter – und um uns herum schiefen und husten Kollegen und Freunde. Zeit, das Immunsystem etwas zu kräftigen. Das funktioniert in erster Linie mit genügend Schlaf und der richtigen Ernährung.

Wie in jedem Jahr nehmen jetzt in der kälteren Jahreszeit die Schniefnasen und Hustenanfälle immer mehr zu. Viele Erkältungsviren sind im Umlauf. Jetzt gilt es vor allem, sich für die anstehende Krankheitszeit fit zu machen.

Wer starke Abwehrkräfte besitzen will, sollte wenn möglich oft frische oder frisch zubereitete pflanzliche Lebensmittel zu sich nehmen. Rohes oder schonend gegartes Gemüse und Obst liefern dem menschlichen Körper wichtige Nährstoffe, die das Immunsystem stärken.

Die Ökotrophologin Julia Zichner von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/ BSA-Akademie in der Stadt Saarbrücken empfiehlt in erster Linie Zitrusfrüchte, Paprika, Brokkoli und Kohl. Sie sind allesamt sehr reich an Vitamin-C.

Getrocknete Früchte wie zum Beispiel Cranberrys oder Sauerkirschen sind eine sehr gute Ergänzung, weil diese Nahrungsmittel wichtige sekundäre Pflanzenstoffe liefern. Fetter Seefisch zum Beispiel enthält viel Vitamin D, Pflanzenöle und Nüsse sind eine gute Vitamin-E-Quelle.

Auch Mineralstoffe wie zum Beispiel Zink oder Selen sollten auf keinen Fall zu kurz kommen: Zink sei in Leber und Fleisch sowie in Linsen und Haferflocken enthalten, erklärt Zichner in dem Interview weiter. Selen steckt in erster Linie in Fisch, Fleisch, Hühnereiern und in Nüssen.

Über den Autor

Frank Müller

Hallo mein Name ist Frank Müller und ich bin der Chefredakteur von blogbold.de

Schreiben sie einen Kommentar

Beliebte News