IQ- Test: Schlausten Menschen wohnen in Hamburg

I

In Hamburg leben offensichtlich die schlausten Menschen in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Test eines Internetportals. Zudem sind Menschen zwischen 41 und 50 Jahren am schlausten und Männer sind ein wenig schlauer als Frauen. Zu ernst sollte man diesen Test dann doch nicht nehmen, wie auch die Betreiber des Portals selber zugeben.

In welcher Stadt Deutschlands wohnen die schlausten Menschen? Genau mit dieser Frage setzten sich Betreiber einer Internetseite auseinander. Die Tester ermittelten den IQ von 100.000 Menschen. Hier wurden neben Städten auch zwischen Altersgruppen und Geschlechtern verglichen. Die aktuellen Ergebnisse der Studie haben sogar die Tester überrascht.

Dem Bericht der Tester zufolge leben die schlausten Menschen im hohen Norden, in der Stadt Hamburg. In keiner anderen Stadt sollen die Menschen so intelligent sein wie in Hamburg. Der IQ- Test wurde durchgeführt von dem Portal mein-wahres-ich.de. Auf der Plattform haben im April 100.00 Bundesbürger diesen Test durchgeführt.

Hamburg mit IQ von 124 auf Platz 1

Der Live- Untersuchung ging allerdings eine Vorab- Stichprobe bei 10.000 Probanden voraus um den Durchschnittswert von 100 genau zu bestimmen. Die Teilnehmer des Tests stammten aus den 30 größten Städten Deutschlands. Der Durchschnitts- IQ bei den Hamburgern lag den Testern zufolge bei 124. Auf den weiteren Plätzen lagen Karlsruhe mit 116 und Köln mit 114.

Die deutsche Bundeshauptstadt Berlin folgt hingegen erst auf dem siebenten Platz mit einem Durchschnitts- IQ von 110. Schlusslichter des Tests waren die beiden Städte Wuppertal und Wiesbaden mit einem Durchschnitts- IQ von 104. Neben dem Wohnort wollten die Tester auch Alter und Geschlecht der Probanden wissen.

Männer ein wenig schlauer als Frauen

Demnach sind Menschen im mittleren Alter, also zwischen 41 und 50 Jahren am schlausten und weisen ein IQ von durchschnittlich 112 auf. Junge Menschen unter 20 Jahren schnitten bei dem Test deutlich schlechter ab und wiesen „nur“ einen durchschnittlichen IQ von 102 auf. Bei den über 50 Jahre alten Testpersonen nahm der IQ dann wieder ab, wie die Tester berichten.

So lag der IQ bei den über 50 Jahre alten Menschen im Schnitt bei 109. Bei den 20 bis 30 Jahre alten Deutschen lag der IQ bei 106 und bei den 31 bis 40 Jährigen bei 110. Zudem ergab der Test, dass Männer minimal schlauer sind als Frauen. Dem Test zufolge schnitten die Männer im Schnitt mit einem IQ von 107 ab, während Frauen nur einen IQ von 105 erreichten.

Test soll der Unterhaltung dienen

Das männliche Geschlecht konnte in erster Linie bei Zahlenreihen und Logikaufgaben punkten, Frauen hingegen waren in den Bereichen Analogien und Mustergruppen stärker als das „starke“ Geschlecht. Zu ernst sollte man den Test dann aber doch nicht nehmen, wie die Betreiber des Portals betonen.

So teilten die Redakteure des Internetportals mit, keinen Anspruch darauf zu erheben, dass sie wissenschaftlich korrekten Test erstellen. Vielmehr sollte der Test der Unterhaltung dienen.

Über den Autor

Schreiben sie einen Kommentar

Beliebte News