Herzinfarkt: immer mehr jüngere Frauen erleiden schweren Herzinfarkt

H

Immer mehr jüngere Frauen unter 55 Jahren erleiden einen schweren Herzinfarkt. Schuld daran ist der regelmäßige Nikotinkonsum. Aber auch weitere Risikofaktoren wie Bewegungsmangel und Übergewicht führen dazu, dass immer jüngere Frauen einen schweren Herzinfarkt erleiden.

In der Vergangenheit war es meistens so, dass Frauen vor allem im Alter einen Herzinfarkt erlitten. Doch durch den Zigarettenkonsum und Übergewicht bekommen auch immer mehr jüngere Frauen einen Herzinfarkt. Besonders stark betroffen sind dabei Frauen unter 55 Jahren die regelmäßig zum Glimmstängel greifen.

Sie erleiden meistens einen schweren Herzinfarkt und es sind deutlich mehr Frauen als noch um die Jahrtausendwende. Wie es in von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie am Mittwoch der laufenden Woche in einem Interview heißt, sind besonders Frauen aus bildungsfernen Schichten betroffen.

80 Prozent der Patientinnen rauchen

In den meisten Fällen kommen auch weitere Risikofaktoren hinzu: Übergewicht, zu wenig Bewegung und Stoffwechselstörungen. Viele dieser Faktoren sind allerdings in der heutigen Zeit vermeidbar, wie es am heutigen Mittwoch weiter hieß. Nach aktuellen Angaben der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie waren 10 Prozent der Frauen mit einem schweren Herzinfarkt im Jahr 2000 unter 55 Jahre alt.

Heute, gut 15 Jahre später, sind es immerhin schon gut 17 Prozent. 80 Prozent der Frauen mit einem schweren Herzinfarkt greifen regelmäßig zur Zigarette. Aber was genau ist eigentlich ein Herzinfarkt? Bei einem Herzinfarkt sterben Herzmuskeln ab, Schuld ist in der Regel der akute Verschluss eines Herzkranzgefäßes.

Häufigste Todesursache in Europa

So heißen die Gefäße die das Herz mit Blut versorgen. Wenn der Blutfluss dann nicht auf schnellsten Wege wieder hergestellt werden kann, sterben die Herzmuskelzellen nach zwei bis vier Stunden ab. Zudem sind Herz- Kreislauf- Erkrankungen, in erster Linie Herzinfarkte, mit 47 Prozent aller Todesfälle in Europa die häufigste Todesursache.

Ein Herzinfarkt kommt aber meistens nicht plötzlich und kündigt sich in der Regel an: Verdächtig sind zum Beispiel Schmerzen im Brustkorb, die bei Belastungen oder bei psychischen Stress auftreten. Treten diese Beschwerden immer wieder auf, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Allerdings treten diese Anzeichen nicht immer auf, deshalb sind regelmäßige Untersuchungen beim Arzt wichtig.

Über den Autor

Schreiben sie einen Kommentar

Beliebte News