Unser Herz ist oft Ursache für Brustschmerzen

U

Auch Frauen sollten im fortgeschrittenen Alter ihrem Herzen mehr Aufmerksamkeit schenken. Immerhin sterben mehr weibliche Personen unter 65 an einem Herzinfarkt als an Brustkrebs. Aus diesem Grund sollte bei bestimmten Symptomen auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden. Welche Symptome dies sind, erfahren sie in diesem Artikel.

Das Herz ist eins der wichtigsten Organe im menschlichen Körper und vor allem Männer sollten auf ihr Herz hören und bei Schmerzen in der Herzgegend einen Arzt hinzuziehen. Doch dies gilt nicht nur für Männer, auch das weibliche Geschlecht sollte im mittleren Lebensalter ihrem Herzen mehr Aufmerksamkeit schenken.

Frauen sterben öfter als Männer an Herzinfarkt

Wenn es zum Beispiel in der Brust schmerzt, ist der häufigste Grund, ein krankes Herz. Frauen hingegen verdächtigen hier oft ihre Brust. So wissen die meisten Frauen nicht, dass bei den unter 65 Jahre alten Frauen mehr von ihnen an einer Herz- Kreislauf- Erkrankung sterben, als an Brustkrebs. Und das obwohl bei den Frauen Brustkrebs die Krebsform Nummer eins ist.

Zwar leiden Männer doppelt so oft an Durchblutungsstörungen am Herzen. Durchblutungsstörungen führen unbehandelt früher oder später zu einem Infarkt. Betracht man die Erkrankung allerdings relativ, sterben mehr Frauen als Männer an dieser Erkrankung. Bei den Frauen sind es immerhin 43 Prozent und bei den Männern nur 37 Prozent.

Herzmuskelzellen sterben bei Herzinfarkt ab

Doch wie erkenne ich als Laie, dass mit einem Herzen etwas nicht stimmt? Typische Symptome sind Luftnot im Brustbereich, die in Hals, Schulter und Arme ausstehlen. Aber auch Oberbauchschmerzen mit Übelkeit und Erbrechen gehören zu den Symptomen, die auf ein krankes Herz hindeuten. Bei allen diesen Symptomen sollte ein Mediziner aufgesucht werden.

Bei einem Herzinfarkt sterben die Herzmuskelzellen ab. Schuld ist in der Regel der Verschluss der Herzkranzgefäße. So heißen die Gefäße die das Herz mit Blut versorgen. Wenn der Blutfluss nicht auf dem schnellsten Wege wieder hergestellt wird, sterben die Herzmuskelzellen binnen von zwei bis vier Stunden komplett ab.

Sterberate in den letzten Jahren gesunken

Das kann auch die Pumpfunktion des Herzens bedrohen und aus diesem Grund ist der Herzinfarkt ein lebensbedrohliches Ereignis. Durch Herzinfarkte sterben in Europa die meisten Menschen. Immerhin 47 Prozent aller Todesfälle sind auf Herz- Kreislauf- Erkrankungen zurückzuführen. Allerdings hat sich die Sterberate seit dem Jahr 2000 deutlich verbessert.

Zwischen den Jahren 2000 und 2010 starben insgesamt 15,8 Prozent weniger Männer und 18,4 Prozent weniger Frauen an einem Herzinfarkt.

Über den Autor

Marion Star

Hallo, ich heiße Marion Star und schreibe auf Blogbold.de in erster Linie über das Thema News und Krankheiten. Sollte Fragen zu meinen Artikeln auftauchen, können sie mich gern per Mail per kontaktieren.

Schreiben sie einen Kommentar

Beliebte News