Herz- Kreislauf- Erkrankungen: Graue Haare scheinen Warnsignal zu sein Herz- Kreislauf- Erkrankungen: Graue Haare scheinen Warnsignal zu sein
Afrikanische Forscher wollen in einer Studie herausgefunden haben, dass Männer mit grauen Haaren ein höheres Risiko haben, an Herz- Kreislauf- Erkrankungen zu erkranken. So... Herz- Kreislauf- Erkrankungen: Graue Haare scheinen Warnsignal zu sein

Afrikanische Forscher wollen in einer Studie herausgefunden haben, dass Männer mit grauen Haaren ein höheres Risiko haben, an Herz- Kreislauf- Erkrankungen zu erkranken. So sollen graue Haare ein Indiz für das biologische Alter eines Mannes sein, was nicht immer mit dem tatsächlichen Alter übereinstimmen muss.

Herz- Kreislauf- Erkrankungen sind die Todesursache Nummer eins in Deutschland und vielen westlichen Ländern. Mittlerweile haben Forscher diverse Risikofaktoren auswendig gemacht. Mangelnde Bewegung, Übergewicht und ungesunde Ernährung sind nur drei von ihnen. Doch nun haben Wissenschaftler aus Afrika ein weiteres Warnzeichen entschlüsselt: Graue Haare.

So sollen Männer mit grauen Harren bzw. weißen Haaren deutlich anfälliger für Herz- Kreislauf- Erkrankungen sein als andere Männer. Dies haben afrikanische Forscher in Kairo herausgefunden. An der aktuellen Untersuchung haben 545 erwachse Männer teilgenommen. Bei ihnen wurde anhand einer Computertomografie das Herz untersucht.

Entsprechende Gruppen anhand der grauen Haare gebildet

Des Weiteren unterteilten die Wissenschaftler die Männer in unterschiedliche Gruppen, anhand wie groß der Anteil der grauen und weißen Haare auf ihren Körpern waren. Ergebnis: Je mehr graue bzw. weiße Haare die Probanden besaßen, desto höher war ihr Risiko an einer Herz- Kreislauf- Krankheit zu erkranken, also eine Verhärtung der Herzkranzgefäße.

Dies wiederum kann dazu führen, dass der Herzmuskel nicht mehr richtig durchblutet wird und es zu Brustschmerzen oder gar Herzrhythmusstörungen kommt. Menschen bekommen graue Haare, wenn die DNA- Reparatur nicht mehr so läuft wie sie eigentlich sollte. Dann werden beim Stoffwechsel zu viele reaktive Sauerstoffverbindungen gebildet und wenn sich der Hormonhaushalt ändert – die gleichen Mechanismen, die eine Arterienverkalkung auslösen können.

Weitere Studien sollen nun folgen

Die Wissenschaftler erklärten in ihrem Bericht, dass die grauen Haare ein Indiz auf das biologische Alter des Körpers sind, dass nicht immer mit dem tatsächlichen Alter der Person übereinstimmen muss. Somit sind graue oder weiße Haare ein Warnsignal für mögliche Herz- Kreislauf- Erkrankungen.

Die afrikanischen Wissenschaftler erhoffen sich, dass ihre neuen Erkenntnisse dazu beitragen können, Herz- Kreislauf- Erkrankungen früher zu erkennen und sie entsprechend zu behandeln. Es fehlen aber noch weitere Studien, in denen auch Frauen untersucht werden und wo dann auch die Dermatologie mit einfließt.

Frank Müller Chefredakteur

Hallo mein Name ist Frank Müller und ich bin der Chefredakteur von blogbold.de

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.