KategorieNews

Tragen von Skinny Jeans kann im Krankenhaus enden

Das Tragen einer Skinny Jeans brachte eine 35 Jahre alte Frau jetzt für 4 Tage ins Krankenhaus. Sie arbeitete für mehrere Stunden in der Hocke und konnte wenig später nicht mehr aus eigener Kraft laufen. Die Ärzte mussten der Frau die Jeans vom Körper schneiden, da die Waden stark angeschwollen waren und auf die Nerven im Scheinbein drückten.

Immer mehr Menschen süchtig nach Beruhigungs- und Schlaftabletten

Immer mehr Menschen in Deutschland greifen Stressbedingt zu Beruhigungs- und Schlaftabletten. Und immer mehr Menschen werden hierzulande auch süchtig nach diesen Tabletten. Viele spielen unwissentlich mit ihrem Leben, denn weniger als zwei Tabletten pro Monat reichen aus, um das Sterberisiko um ein Drittel nach Oben schnellen zu lassen.

Nikotin und Alkohol töten mehr Menschen als illegale Drogen

Zwar geht die Zahl der Raucher immer weiter zurück, dennoch sterben noch zu viele Menschen am Konsum von Nikotin. Ähnlich sieht es auch bei den Alkoholabhängigen aus. Die Suchtberatung hat auch immer mehr mit Menschen zu kämpfen, die der Droge Crystal verfallen sind. Allerdings sind die Beratungsstellen abhängig vom Budget der der Kommunen.

Arzt aus Italien will Kopf verpflanzen

Ein italienischer Arzt möchte in zwei Jahren eine noch nie dagewesene Operation wagen: Er will einen menschlichen Kopf verpflanzen. Dafür muss der Arzt eine Million Nervenstränge richtig verbinden. Fast alle Experten sagen ihm ein Scheitern voraus. Als wäre das nicht genug, muss er auch ein Land finden, wo er die Operation auch durchführen kann. Denn ethischen Hürden sind sehr hoch.

Rügenwalder Mühle ruft grobe Teewurst wegen e- coli- Bakterien zurück

Das Unternehmen Rügenwalder Mühle ruft jetzt ganz aktuell ihre grobe Teewurst zurück. Den aktuellen Angaben zufolge ist die Teewurst mit E- coli- Bakterien verseucht. Verbraucher können die Teewurst in den Supermärkten zurückgeben und erhalten den vollen Kaufpreis zurück. Neben dem Bakterium wurde auch ein Toxin- Gen nachgewiesen.

Alkohol macht dick: Bald auch Kalorienangaben auf Bier und Wein?

Da die Menschen nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Europäischen Union immer dicker werden, haben sich Politiker einen weiteren Schritt überlegt dem entgegen zu wirken: So wird es neben den Lebensmitteln jetzt auch eine Kalorienangabe auf Alkohol geben. Dadurch soll sich die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf die Kalorien im Alkohol verändern.

Beliebte News